2015-11-06 Kiel spiel für Flüchtlinge

Aus Flüchtlingshilfe in Kiel
Wechseln zu:Navigation, Suche

Kiel spielt für Flüchtlinge

Tears for Beers, Sexto Sol und Rakete Mendoza rocken für den guten Zweck

Freitag, 6.11. im MAX Nachttheater ,

Einlass ist ab 18:30 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr

Benefiz Konzert[Bearbeiten]

Der Kieler Jugendring e.V. veranstaltet zusammen mit einer Gruppe von aktiven Mitgliedern der Kieler Flüchtlingshilfe am Freitag, 6.11. im MAX Nachttheater das 1.Benefiz-Konzert: „Kiel spielt für Flüchtlinge“. Der Eintritt für Flüchtlinge aus den (Not-)Unterkünften ist frei! Der Einlass ist ab 18:30 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Die Bundestagsabgeordnete Luise Amtsberg und das Kieler Ratsmitglied Benjamin Rasche werden zu Beginn ein Grußwort halten. Die Kieler Bands Tears for Beers, Sexto Sol und Rakete Mendoza werden dann im Großen Saal mit High Energy Latin Ska und Folk-Akustic-Rock für mächtig Stimmung sorgen. Direkt im Anschluss findet eine DJ-Aftershow-Party im Apartment statt. Die Erlöse aus Eintrittsgeldern und je 1€ pro verkauftem Getränk gehen zu gleichen Teilen an den Jugendmigrationsdienst der AWO und an den Vormundschaftsverein Lifeline. Tickets gibt es im Vorverkauf für 8€ + VVK-Gebühr bei der Konzertkasse Streiber. Online-Tickets sind im MAX-Shop erhältlich und ab 10€ an der Abendkasse. Jeder weitere Euro hilft, Spenden sind willkommen. Veranstalter ist der Kieler Jugendring e.V.. Unterstützt wird das Projekt von den Kieler Unternehmen MAX-Nachttheater, InSound, Thomsen Werbemittel und bendith graphics.

BANDS[Bearbeiten]

TEARS FOR BEERS: Mit „Drunken Sailor“ stürmten sie die Charts, nun knüpfen Tears for Beers an ihre über zwei Jahrzehnte währende Erfolgsstory an. In typischer Folk-Rock Instrumentierung mit Banjo, Akkordeon, Geige und Gitarre legen sie los. Absolut sattelfest und virtuos auf ihren Instrumenten spielen sie völlig frei von Noten und Listen. Mit ihren musikalischen Wurzeln fest im Norden beheimatet, zelebrieren Tears for Beers virtuos ihren ganz eigenen Sound mit Balladen und meist temporeichen Songs - und begeistern das Publikum in gewohnter Manier. Die Nordlichter spielten mit Torfrock und den Hooters, zuletzt rockten sie das Wacken Open Air und das Schallwellenfestival auf der Mein Schiff 1.

Mehr: [1] [2] Reinhören: [3] [4]

SEXTO SOL: Beim multinationalen Achtergespann Sexto Sol trifft Highspeed Latin Ska auf eine gehörige (Punk)Rock-Kelle und dampfenden Reggae - da lässt es sich schwerlich stillhalten! Gegründet an einem Kieler Kneipentresen singt die Band über soziale Ungerechtigkeit, alltäglichen Rassismus. Movement: Sofort! Grenzzäune werden kurzerhand plattgetanzt. Sexto Sol teilten sich die Bühne mit Größen wie den Skatalites, Panteón Rococó oder Rotfront. Den Musikern aus Mexiko, Venezuela, Portugal und Deutschland gelingt eine kraftvolle Melange aus dampfendem Reggae, treibendem Ska und energetischem Rock. Die Marschrichtung ist klar: Dampf!

Mehr: [5] [6] Reinhören: [7]

RAKETE MENDOZA: Rakete Mendoza spielt B-Seiten Klassiker, speziell interpretiert, und eigenes. Mit Geige, Akkordeon, neuer und alter E-Git, Bass und Cajon ergeben sich recht illustre Versionen von, vielen oft nicht mehr so geläufigem, ausgesuchtem Liedgut – mit viel Raum für Improvisation: Spaß ist gewünscht! Hier gibt es was auf die Ohren vom Feinsten! Mehr: [8]


SPENDENEMPFÄNGER[Bearbeiten]

lifeline ist der Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.. Der Verein setzt sich für Kinderflüchtlinge, die ohne Ihre Eltern oder andere Erziehungsberechtigte nach Deutschland kommen ein.

http://www.lifeline-frsh.de/

Der JUGENDMIGRATIONSDIENST DER AWO Kreisverband Kiel e. V. bietet jungen Migranten und Migrantinnen im Alter von 12 bis 27 Jahren individuelle und umfassende Unterstützung bei der sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Eingliederung in die bundesdeutsche Gesellschaft. http://www.awo-kiel.de/migranten/jugendmigrationsdienst/

KIEL SPIELT FÜR FLÜCHTLINGE[Bearbeiten]

Auf dem „Vernetzungstreffen Erstaufnahmeeinrichtung“ im September 2015 ist eine Initiative aus Kieler Kulturschaffenden und Engagierten entstanden, die unter dem Motto „Kiel spielt für Flüchtlinge“ Kultur für und mit Flüchtlingen in der Landeshauptstadt auf die Bühne holt. Dabei steht der Benefiz-Gedanke für die aktuell über 40 aktive Mitglieder starke Gruppe im Vordergrund. Das Benefiz-Konzert am 06.11. im Max Nachttheater ist die Debütveranstaltung der bunten Gruppe. Sie liefert Lineup, Organisatorisches und Hands-on-Backup für den Kieler Jugendring e.V. Kontakt vor Ort: Burkhardt Richard (0176-34189070)

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

06.11.2016 Konzert: Kiel spiel für Flüchtlinge im MAX Nachttheater