Fit für die Vielfalt - interkulturelle Öffnung (8 LE)

Aus Flüchtlingshilfe in Kiel
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fit für die Vielfalt - interkulturelle Öffnung (8 LE)

Toleranz und soziale Integration, wie sie das Leitbild des deutschen Sports gegenüber Menschen anderer Herkunft und Sprache fordert, sind gerade im Breitensport immer wieder zu trainierende und zu überprüfende Faktoren. Eine interkulturelle Handlungskompetenz bei allen Beteiligten im Verein ist dringend erforderlich. In diesem Kurzseminar arbeiten wir fast ausschließlich erfahrungs- und praxisorientiert, d.h. es gibt (wenig) Theorie, immer nur zusammenfassend nach Übungs- oder Diskussionseinheiten. Außerdem wird die Fortbildung auf die Erfahrungen und Bedürfnisse der Teilnehmenden ausgerichtet und der Seminarablauf flexibel gestaltet und angepasst.

Inhalte: Potentiale für die Mitgliedergewinnung und der Gewinnung ehrenamtlicher Kräfte mit Migrationshintergrund entdecken

Sensibilisierung der Vorstände, Funktionäre und hauptamtlichen Kräfte für kulturell bedingte Differenzen und Aufgaben des organisierten Sports

Erweiterung der interkulturellen Handlungskompetenzen im Umgang mit Differenz.

Transfer des Interkulturellen Lernens in den Verein

Wie gelingt die Integration von Angehörigen der Mehrheitsgesellschaft und Zuwanderer/innen im modernen Sportverein?

Erweiterung der Sportangebote im Verein durch „Importsportarten“

Zielgruppe: Entscheidungsträger im Verein/Verband, Interessierte

Referenten: Viktor Burnaschow, Karsten Lübbe

Termin: 23.4.2016, 10-17 Uhr

Ort: Kiel, Haus des Sports

Gebühr: a) 10 Euro b) 20 Euro

Zur Seminaranmeldung: https://www.lsv-sh.de/index.php?id=230